News
Dates
Eulbergs Identification-Service
Gimmicks
Shop
Interviews
Discography
Podcasts
Apus apus
Downloads
Links
Contact
Imprint
x

Oriole

(Oriolus oriolus)


    info


Dominik Eulberg & Extrawelt - Lost & Found

Wir brachten Extrawelt und Dominik Eulberg zusammen, damit sie aus natürlichen Sounds Musik machen, hier ist das Ergebnis.

Wenn ihr nicht erst seit heute Freunde und regelmäßige Leser von Noisey und You Need To Hear This seid und euch bestenfalls auch noch für elektronische Musik interessiert, werdet ihr unsere Doku mit Extrawelt und Dominik Eulberg aus der Reihe Lost & Found längst gesehen haben. Falls ihr sie noch nicht gesehen habt, solltet ihr das nachholen, denn das Filmchen ist wirklich gut geworden—selbst wenn ihr euch nicht so sehr für Electronica, House oder Techno interessieren solltet, lernt ihr dabei viel über die Entstehung von Musik im digitalen Zeitalter.


Dominik Eulberg voll in seinem Element, der Natur. Hier erfindet er gerade die legendäre Apfel-Snare.

Die Idee vom Lost & Found mit Arne von Extrawelt und Dominik Eulberg war von Anfang an recht simpel: Arne—seines Zeichens Großstädter, geboren in Hamburg und nun wohnhaft in Zürich—sammelt mit dem Mikro Sounds aus seiner urbanen Umgebung, während Hobby-Biologe und Westerwald-Bewohner Dominik Eulberg die ihn umgebende Natur in Klängen festhält. Daraus sollten die beiden einen gemeinsamen Track produzieren, oder zumindest beginnen, daran zu arbeiten.


Arne von Extrawelt sucht im Züricher Flughafen nach Sounds

Nachdem jeder für sich interessante Sound gefunden hatte, trafen die beiden im Studio aufeinander und begannen zu basteln. Es hat noch eine Weile gedauert, bis aus Zug-Zischen und Apfel-Snare ein richtiger Track entstanden ist, aber am gestrigen Tag wurde das gemeinsame Werk offiziell veröffentlicht. Das Schönste daran ist, dass gleich drei unterschiedliche Versionen von „A Little Further“ entstanden sind, eine davon hört ihr hier in voller Länge:

Die zweite gibt es zumindest noch als zweiminütiges Snippet:

Wenn ihr alle drei Versionen von „A Little Further“ hören wollt, legen wir euch den Kauf der Vinyl ans Herz. Digital ist die EP auch zu bekommen.

Artikel auf noisey.vice.com